Jenny

Author Archives

  • Augen auf, Köpfhörer raus. Ein Kommentar zu Alltagsrassimus

    Ich beginne mit einer Geschichte, stell dir vor: „Die Stimmung im Bus ist angespannt. Keine Sitzplätze mehr – die einsteigenden Menschen, stehen immer dichter an einander gedrängt. Die Luft wird knapper und zeitgleich die Geduld. Es ist Feierabendzeit und man will einfach nur noch nach Hause. Jeder hängt seinen Gedanken nach und versucht so gut […]

  • Nachhaltig Reisen

    Möchte man sein Leben ganzheitlich nachhaltiger gestalten, wird man früher oder später zwangsläufig über das Thema „Reisen“ stoßen. Auch wenn es diesbezüglich sicherlich am ökologischsten wäre, einfach zu Hause zu bleiben, ist mir durchaus klar, dass ihr diesen Blogeintrag nicht lesen würdet, wenn ihr nicht meine Leidenschaft, diese Welt zu erkunden, teilen würdet und Fernweh […]

  • Kein Schicksal – Armut ist gemacht

    „In einer begrenzten Welt ist Armutsbekämpfung ohne Reichtumsbeschränkung nicht zu erreichen.“   (Dr. Klaus Seitz, Brot für die Welt) Hungernde Menschen im globalen Süden; Ausbeutung, keine Bildung, keine medizinische Versorgung. 3,4 Milliarden Menschen, die unterhalb der Armutsgrenze leben[1]. 2,1 Milliarden Menschen ohne Zugang zu sauberen Trinkwasser[2],750 Millionen erwachsene Menschen die nicht Lesen und schreiben können[3]. Wir […]

  • “Niemand flieht freiwillig”

    Letzte Woche saß ich im Zug nach Hause und in dem Vierer gegenüber saß ein Ehepaar mit großen Wanderrucksäcken. Ich dachte mir, wie aufregend, ein junges Ehepaar, welches durch Europa reist. Als wir anfingen uns ein bisschen zu unterhalten, erzählte mir die Frau dass sie fünf Monate als Ärztin im Flüchtlingslager auf Lesbos gearbeitet hatte. […]

  • Ist das schon abgelaufen? Thema Lebensmittelverschwendung

    „Das ist schon abgelaufen! Ob ich das noch essen kann?“ Diese Frage stellt man sich wahrscheinlich häufiger als einem lieb ist, aber irgendwie passiert es immer wieder: man kommt in die Versuchung, Lebensmittel wegzuschmeißen. Viel zu oft landen Lebensmittel im Müll; in Deutschland werden jedes Jahr rund 18 Millionen Tonnen weggeworfen und das ist ein […]

  • Wie finde ich Ruhe?

    Ich komme schwer zur Ruhe, zumindest diese Woche. Aber warum fällt es uns manchmal so schwer, sich ganz auf das Hier und Jetzt einzulassen? Es gibt Stolpersteine, welche dir die Ruhe rauben können: Schatten der Vergangenheit Sorgen der Zukunft Me, myself and I: Ichbezogenheit Der Begriff „Ruhe“ hat unterschiedliche Bedeutungen: [fast völlige] Stille; durch keine […]

  • Gottes Liebe. Mehr als ein Gefühl?

    Glaube basiert auf Gefühlen- hab ich lange Zeit gedacht. Ich FÜHLE mich geliebt- dann bin ich geliebt. Ich FÜHLE mich wertvoll- dann bin ich etwas wert. Ich FÜHLE Gottes Nähe- dann ist er auch da.   Doch manchmal schwinden diese Gefühle. Wenn die Gefühle aufhören, stimmt es dann auch nicht mehr? Vielleicht kennst du diese […]

  • Glaube ganz rational?

    Blicke ich zurück auf die letzten Monate ist unheimlich viel passiert. Vor allem emotional. Sehr viele Veränderungen, in sämtliche Bereichen in denen ich mich bewege: Arbeit, Umzüge, Beziehung. Neulich wurde ich gefragt, wie ich Gott gerade in dieser Zeit erlebe. Darüber musste ich nachdenken. Wenn ich versuchen würde, es in einem Wort zusammenzufassen, würde ich […]

  • Alleine?

    Eine Geschichte hat mich diese Woche besonders berührt. Man kann sich nur vorstellen, wie erschüttert, verwirrt und tief bewegt sie in ihrem Inneren waren. Erst wenige Tage zuvor, hatte man ihren Lehrer und Freund auf brutalste Weise ermordet. Und damit noch nicht genug. Als Maria aus Magdala und Jesu Mutter am Morgen am Grab waren […]

  • Wieso beten?

    “Als Christen müssen wir vom “Ich” zum “Du” kommen, vom Selbstgespräch zum Gebet.” – Hans Peter Royer Das obligatorische Gebet vor dem Essen, der Segen am Ende eines Gottesdienstes, das Gute-Nacht-Gebet deiner Eltern vor dem Einschlafen, als du noch klein warst. Das alles sind Gebete. Oder sollte ich besser sagen: Gespräche mit Gott. In letzter […]